Pastoren
Erlöserkirche Gelsenkircgen Logo

Benjamin Laug

Mein Leben in Stichworten

Jahrgang 1979. Aufgewachsen im idyllischen Nordhorn (Niedersachsen) in einer 5-köpfigen Familie und einer Gemeinde, der ich Lebensraum und Entfaltungsmöglichkeiten verdanke. 1996: Taufe – ich begreife, dass Gott sein „JA“ über mir bereits gesprochen hat und sage JA zu ihm. 1999 – 2000: Zivildienst im GJW Westfalen, Gelsenkirchen. Kulturschock: aus der idyllischen Kleinstadt in den Kohlenpott. Die Berufung zum Pastor wird konkret. 2000-2005: Studium der Evangelischen Theologie an der theologischen Hochschule in Elstal. Mein Glaube wird weit. 2005: Hochzeit mit Katrin Laug, meiner geliebten Weggefährtin und Kollegin in spe. 2005-2007: Jugendreferent in der EFG Potsdam und Zusatzstudium "Erwachsenenpädagogik" an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2007-2015: Gemeindedienst in der EFG Glauchau und Meerane. Hier waren wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort und durften als Pastorenehepaar den Pastorendienst in all seinen Facetten kennenlernen. Die Geburt unserer Söhne Ole Marius 2009 und Justus Piet 2011 veränderten Prioritäten, denn Reich Gottes beginnt in der Familie. Seit 2015 sind wir Pastoren in der Erlöserkirche Gelsenkirchen.

Was mich ausmacht

Humor und Lebensfreude.
Sie entspringen der Gewissheit, dass Gott es gut mit mir und seiner Welt meint.
Ich lebe meinen Optimismus im Sinne von Nehemia 8,10b: „Die Freude am Herrn ist meine Stärke“.
Ich versuche eine fröhliche, freundliche und wertschätzende Stimmung um mich herum zu verbreiten.

Schwerpunkte meiner Arbeit

Leitung und Moderation

Ich gestalte gerne Gemeinde und baue mit den Menschen der Gemeinde Reich Gottes.
Deshalb mag ich Veränderungsprozesse und Strukturfragen, Gemeindeforen und Sitzungen. Ich möchte mit der Gemeinde, den jeweiligen Gruppen und den Mitarbeitenden herausarbeiten, wie sie ihre Berufung leben können. Es ist ein Prozess, der nie abgeschlossen ist, weil sich Menschen, die Gemeinde und das Umfeld immer wieder verändern.

Stadtteilarbeit

Die Ortsgemeinde hat ihren Platz in dieser Welt – konkret in ihrem Stadtteil. Ich finde: Die Gemeinde muss einen Unterschied für die Menschen des Stadtteils machen. Das kann in diakonischen Arbeiten, in der politischen Mitarbeit der Stadt(teil)verwaltung oder in missionarischen Projekten ausgedrückt werden. Die Kirche sollte im Dorf bleiben.

Pastorale Aufgaben

Beerdigungen, Trauungen und (seelsorgerliche) Gespräche bilden einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit. Was mich hier immer wieder auf Neue bewegt: Gott schreibt mit jedem Menschen eine eigene Geschichte. Und das versuche ich im vielfältigen Gemeindealltag rüberzubringen, zu würdigen und in Worte zu fassen

Was ich sonst noch gerne tue

Krimis lesen, CD´s von Keb´Mo hören, Whisky-Trinken, Burger-Essen, neue Biersorten verköstigen, Sport, Klettern, Aussortieren und Wegschmeißen

Aus- und Weiterbildung

ab 2019 Transaktionsanalyse und soziale Kompetenz
Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal
https://www.baptisten.de/fileadmin/befg/akademie/media/dokumente/TASK2017HP.pdf
2007 Eheberatung „Prepare/Enrich“
http://www.prepare-enrich.eu/de
2005 - 2007

Kurs "Seelsorge & Beratung"
Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal
https://www.baptisten.de/bildung-beratung

2005 - 2007 Zusatzstudium "Erwachsenenpädagogik"
Humboldt-Universität zu Berlin
2000 - 2005 Studium der Evangelischen Theologie (BTh/MTh)
Theologische Hochschule Elstal
https://www.th-elstal.de

Gemeindestationen

2007 - 2015: EFG Glauchau/Meerane (Sachsen)

seit 2015: Erlöserkirche Gelsenkirchen (NRW)

 

Katrin Laug

Mein Leben in Stichworten

Jahrgang 1981; aufgewachsen in Gelnhausen-Meerholz (Hessen) in einer 5-köpfigen Familie und mit einer Gemeinde, die mich begleitet und gefördert hat.

1999: Taufe.

2001-2002: FSJ in der EFG Leer (Ostfriesland), wo sich die Berufung zur Pastorin vertieft hat.

2002-2007: Studium der Evangelischen Theologie an der theologischen Hochschule in Elstal. Eine intensive Zeit, in der mich neue Perspektiven auf die Bibel, die Kirche und das Leben herausgefordert haben und meinen Glauben tiefer und reflektierter machten. Das gemeinsame Leben und Arbeiten auf dem Campus habe ich genossen. Glauben teilen heißt Leben teilen, das habe ich in Elstal gelernt.

2005: Hochzeit mit Benjamin Laug, meinem geliebten Weggefährten.

2007-2015: Gemeindedienst in der EFG Glauchau/Meerane, meine erste hauptberufliche Gemeinde-Liebe! Hier haben wir als Pastorenehepaar den Pastorendienst in all seinen Facetten kennengelernt. Beruflich und persönlich (2009: Geburt von Ole Marius; 2011: Geburt von Justus Piet) eine prägende Zeit, in der wir erleben durften, wie Gott mit uns sein Reich vor Ort baut.

Seit 2015 Pastorin in der Erlöserkirche Gelsenkirchen.

Was mir in meiner Arbeit wichtig ist

„Die Ortsgemeinde ist die Hoffnung der Welt“

Ich bin Pastorin, weil ich glaube und erleben darf, wie Gott in der Ortsgemeinde wirkt, Menschen verändert, wie Gemeinde „Heil-Land“ sein kann. Ich möchte dazu beitragen, dass Menschen bei Jesus Christus und in der Gemeinde ein Zuhause finden, mit ihrer Biographie und ihrem Charakter vorkommen und im Glauben wachsen.

Schwerpunkte in meiner Arbeit

Gottesdienste

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen ist der Mittelpunkt des Gemeindelebens. Hier treffen sich Menschen aller Generationen und von jeglicher Herkunft, um in Gottes Gegenwart gemeinsam aufzutanken und neue Impulse zu bekommen. Mit einem tollen Team gestalten wir die Gottesdienste mit verschiedenen Elementen und erleben, wie Gott uns anspricht, ermutigt, auf die Schulter tippt, zum Nachdenken bringt und in eine Gemeinschaft stellt.

Seelsorge und Beratung

Gespräch und Reflexion, Sorge um die Seele und neue Perspektiven haben einen enormen Einfluss bei der Suche nach gelingendem Leben - das erlebe ich persönlich immer wieder. Dafür möchte ich als Wegbegleiterin in der Seelsorgearbeit zur Verfügung stellen. Bei einem Einzeltermin oder in mehreren Treffen können wir Lebensthemen und Glaubensfragen bearbeiten. Es bewegt mich, mitzuerleben und mitzugestalten, wenn Menschen durch die Seelsorge neue Wege finden und gehen.

Arbeit für und mit Frauen

Im Mai 2017 haben wir den „Abend für Frauen“ ins Leben gerufen. 2-4x im Jahr treffen sich Frauen jeden Alters, um über ein bestimmtes Thema nachzudenken. Auf unserem Talksofa nehmen Frauen Platz, die aus ihrem Leben erzählen und wie sie der Weg mit Jesus persönlich geprägt hat. Diese persönlichen Zeugnisse und der gemeinsame Austausch ermutigen uns. Eine gesegnete Zeit für Leib und Seele.

Hobbies

Lesen, Schreiben, Schwimmen, Volleyball, Klettern, Dekorieren, Aufräumen

Aus- und Weiterbildung

ab 2018 Transaktionsanalyse und soziale Kompetenz
Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal
https://www.baptisten.de/fileadmin/befg/akademie/media/dokumente/TASK2017HP.pdf
2007 - 2008 Kurs "Seelsorge & Beratung"
Evangelisch-Freikirchliche Akademie Elstal
https://www.baptisten.de/bildung-beratung
2007 Eheberatung „Prepare/Enrich“
http://www.prepare-enrich.eu/de/
2002 - 2007 Studium der Evangelischen Theologie (BTh/MTh)
Theologische Hochschule Elstal
https://www.th-elstal.de

Gemeindestationen

2007 - 2015: EFG Glauchau/Meerane (Sachsen)

seit 2015: Gelsenkirchen (NRW)